Veranstaltungen auf einen Blick

  • Kurs Hypnotische Tiefenentspannung

    • Fr. 01.07.2022 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
    • Gemeindehaus der Katholische Pfarrgemeinde St.Bonifatius, Kernerstraße 62
    • Seniorenrat Oberes Enztal e.V.

    Kurs Hypnotische Tiefenentspannung Die hypnotische Tiefenentspannung wirkt regulierend auf den ganzen Körper und das Nervensystem. Sie kann dem Körper, insbesondere bei älteren Menschen, helfen, sich wieder in Balance zu bringen. Allein durch den angenehmen Entspannungseffekt zeigen sich u.a. positive Effekte bei: Innerer Unruhe, Ängsten, Schlafstörungen, Schmerzen, Verspannungen, Hypertonie. Sie ist hervorragend geeignet zur Burnout-Prophylaxe und zur Stärkung der natürlichen Resilienz. Die Selbstheilungskräfte werden wieder aktiviert.Der erfahrene Naturheilpraktiker Ewald Lauinger hat diese Übungen speziell für erwachsene Menschen konzipiert. Er führt die TeilnehmerInnen in und durch die Entspannung und zeigt auch Techniken zur Selbsthypnose. Die Themen jeder Kurseinheit sind in sich abgeschlossen. Zunächst finden die Treffen alle 14 Tage statt, beginnend am 20. April 2022. Die nächsten Termine sind 4. Mai, 18. Mai und 1. Juni, jeweils von 18:30 bis 20:00 Uhr. Neben bequemer Kleidung sollten die TeilnehmerInnen eine Unterlage/Yogamatte, Decke und Kopfkissen mitbringen. Eingeladen sind auch Kur- und Feriengäste. Bitte melden Sie sich an, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.Der Kurs ist kostenlos, aber Spenden sind erwünscht.Anmeldung und Auskünfte: 07081-2393, oder per Mail, ewaldlauinger@web.de

  • Forsthaus Rehmühle - „Freier Tanz“

    • Fr. 01.07.2022 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
    • Forsthaus Rehmühle
    • Gabriele Helbig

    Kosten: 10,-€ An diesem Abend ist auch das „Teecafe“ geöffnet und man kann dort Getränke und einen kleinen Snack bekommen. Anmeldung und Info: tanzkunst@gmx.de oder 0176/21871309

  • KIWI Kino - Leander Haußmanns Stasikomödie

    • Fr. 01.07.2022 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
    • KiWi Kino
    • KiWi Kino

    Berlin, heute: Auf Drängen seiner Freunde, seiner Frau, Kinder und Enkel hatte sich Ludger Fuchs (Jörg Schüttauf) entschlossen, Einsicht in seine Stasi-Akte zu beantragen. Heute ist er ein prominenter, ja, populärer Romanautor, gestern war er ein Held des Widerstandes der DDR; er stand also zwangsläufig unter Beobachtung der Staatssicherheit. Stolz präsentiert Ludger seiner versammelten Familie die dicke Akte. Alles hat die Stasi dokumentiert und kommentiert: seine Wohnung, seine Katze, selbst Szenen mit seiner Frau Corinna (Margarita Broich) im Ehebett... Aber dann: „Was ist denn das?!“ Ein zerrissener und wieder zusammengeklebter Brief, sehr detailliert, sehr intim…. Also von Corinna war der bestimmt nicht, und Corinna will es jetzt genau wissen. Ludger wiegelt ab: „Das war doch vor Deiner Zeit...“ Aber es ist zwecklos, die Stasi hat alles genau dokumentiert. Wütend packt Ludger seine Akte zusammen und entflieht vor dem inzwischen handfest und laut gewordenen Ehestreit nach draußen. Vor dem Haus zündet er sich eine Zigarette an und bläst den Rauch nachdenklich in die Sonne. Und er erinnert sich an den jungen Mann (David Kross), den die Stasi einst angeworben hatte, um in die Bohème des Prenzlauer Bergs einzutauchen, sie auszukundschaften und zu zersetzen. Und wie ihm das Leben dort sofort so sehr gefallen hatte: die Freiheit, die Frauen (und nicht nur eine!), dass er schon bald seinen Auftrag vergessen hatte…

  • Teeseminare im Forsthaus Rehmühle

    • Sa. 02.07.2022 11:00 Uhr - 12:30 Uhr
    • Forsthaus Rehmühle
    • Gabriele Helbig

    Woran erkenne ich die Qualität eines guten Tees? Wo kommt er her? Wie und wann wird er geerntet und was zeichnet die Qualität einer guten Plantage aus? Wie wird der Tee zubereitet und welche wertvollen Inhaltsstoffe besitzt er? All dies und noch viel mehr erfahren Sie an diesem Vormittag. Diese Veranstaltung ist kostenlos. Der Teeladen ist an den Samstagen geöffnet und Sie können Ihren Lieblingstee dann auch käuflich erwerben. Veranstaltungsort: Forsthaus Rehmühle, Rehmühle 2, 75323 Bad Wildbad Anmeldung und Info: Gabriele Helbig   tanzkunst@gmx.de

  • Sommerfest im Kurpark - Enzanlagenbeleuchtung

    • Sa. 02.07.2022 18:00 Uhr - 23:30 Uhr
    • Kurpark Bad Wildbad
    • Touristik Bad Wildbad

    Die Enzbeleuchtung hat Tradition! Seit über 100 Jahren begeistert die einzigartige Kulisse des Kurparks in Bad Wildbad, welche stimmungsvoll und mit viel Arbeit in Szene gesetzt wird. Nach zweijähriger coronabedingter Pause ist es endlich wieder soweit, am Samstag, 2. Juli verwandelt sich der Kurpark und die Enz ab 19:30 Uhr in ein eindrückliches Lichtermeer. Unzählige helfende Hände schaffen mit Lichterbechern und Lampions imposante Kunstwerke und kreieren aus dem Kurpark entlang der Enz eine flirrende und flimmernde Zauberlandschaft. Besonders im fließenden Wasser der Enz spiegelt sich eindrücklich die stimmungsvolle Farbenpracht. Zahlreiche Attraktionen und musikalische Darbietungen der Band „Luxusdisko“ am Musikpavillon und der Stadtkapelle Wildbad am Steubenbrunnen erwarten die Besuchenden. Diverse Wildbader Vereine und Gastronomen bieten ein breit gefächertes Angebot an Speisen und Getränken, hier ist für jeden etwas dabei! Ein eindrückliches Feuerwerk gegen 22:30 Uhr ist ein weiteres Highlight, auf welches sich die Besuchenden freuen dürfen. Nach dem Feuerregen kann noch bis nach Mitternacht weiter getanzt und gefeiert werden. Einlass ist um 18 Uhr, Beleuchtung der Enzanlagen ab 19:30 Uhr. Der Eintrittspreis liegt bei 6 €, für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren und bei Vorlage einer Gästekarte bei 3 €.  Bei schlechter Witterung kann die Enzbeleuchtung nicht stattfinden und wird kurzfristig abgesagt.