Veranstaltungen auf einen Blick

  • La scala di seta – Die seidene Leiter

    • Fr. 16.07.2021
    • 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
    • Luft- und Sonnenbad

    Die bezaubernde Komödie um eine junge Frau, die Nacht für Nacht mithilfe einer seidenen Leiter ihren heimlichen Ehemann trifft, obwohl ihr Vormund einen anderen Bräutigam für sie ausersehen hat, ist eine der erfolgreichsten Farse von Rossini. Sie wird in diesem Jahr mit hochklassiger Besetzung für CD aufgezeichnet. Die Hauptdarsteller sind bestens bekannt von Matilde di Shabran 2019 (CD NAXOS), die Erzkomödiantin Sara Blanch, Michele Angelini (Dorvil) und Emmanuel Franco ist Germano. Die Neuinszenierung von Stefania Bonfadelli wird von JoséMiguel Pérez-Sierra dirigiert. Einführung: 18:30-19:00 Uhr im Großen Saal im Forum König-Karls-Bad Abonnieren Sie den Newsletter des Festivals unter www.rossini-in-wildbad.de

  • Le philtre – Der Liebestrank

    • Do. 15.07.2021
    • 20:00 Uhr
    • Offene Halle Marienruhe

    Wer kennt nicht die tragikomische Geschichte vom Wein als angeblichem Liebestrank, der nach Tristan und Isoldes Vorbild einen unglücklich verliebten jungen Tölpel begehrenswert machen soll? Donizettis unsterbliche Version wurde von Felice Romani für Mailand bearbeitet nach dem exquisiten Libretto von Eugène Scribe, das ein Jahr zuvor in Paris mit der Musik von Daniel François Esprit Auber seine erfolgreiche Uraufführung erlebt hatte. Diese vielzitierte, aber noch unbekannte Originalfassung feiert nun in Wildbad ihre moderne Erstaufführung mit dem frankophonen Patrick Kabongo in der Hauptrolle, mit Luiza Fatyol und Emmanuel Franco, Chor und Orchester unter der Leitung von Luciano Acocella in halbszenischer Form. Gute Laune ist garantiert. Einführung: 18:30-19:00 Uhr im Großen Saal im Forum König-Karls-Bad Abonnieren Sie den Newsletter des Festivals unter www.rossini-in-wildbad.de

  • Starke Frauen – Diana Haller

    • Mi. 14.07.2021
    • 19:45 Uhr - 21:45 Uhr
    • Offene Halle Marienruhe

    2019 war unsere Belcantopreisträgerin von 2012 Diana Haller die Attraktion in Tancredi. Nach ihrem Erfolg bei der Manhattan International Music Competition kehrt sie in diesem Jahr mit Giovanna D’Arco (Rossini, Orchestrierung Taralli), Arianna a Naxos (Haydn) und der modernen Erstaufführung von Ero e Leandro (Mayr) zu Rossini zurück .Es dirigiert Antonino Fogliani. Diana Haller erhält den zunächst einmalig verliehenen Inge-Borkh-Gedächtnispreis. Parallel dazu wird für vorerst fünf Jahre ein Inge-Borkh-Stipendium für Sopranistinnen ausgelobt. Die große Wagner- und Strauss- Sopranistin Inge Borkh (gest. 2018), die nach viel zu wenigen Aufnahmen ihrer unvergleichlichen Stimme allzu früh von der Bühne abtrat, war eine begeisterte Besucherin unseres Festivals. Zeit ihres Lebens interessierte sie sich für den Sängernachwuchs – und wo wird dieser stärker gepflegt als bei uns?

  • ROSSINI & CO

    • So. 11.07.2021
    • 10:30 Uhr - 12:00 Uhr
    • Kurplatz

    Die Meisterklassen-Konzerte der Akademie BelCanto sind regelmäßig Highlights bei Rossini in Wildbad. Hier treten die Belcanto-Talente auf, welche einer großen Zukunft entgegenblicken. Alle Stipendiaten, die vom Freundeskreis unterstützt werden, präsentieren sich. Beim zweiten Konzert werden auch Opernszenen dargeboten, das dritte Konzert betreut der unverwechselbare Raúl Giménez.

  • Elisabetta, regina d‘Inghilterra – Königin von England

    • Sa. 10.07.2021
    • 20:15 Uhr - 22:15 Uhr
    • Offene Halle Marienruhe

    Mit dieser Oper eroberte Rossini 1815 nach Norditalien auch die seinerzeit wichtigste Bühne in Italien, Neapel. Zu einer Zeit, als die Erschießung des abgesetzten napoleonischen Königs von Neapel, Gioachino Murat auf Befehl des bourbonischen Herrschers unmittelbar bevor stand, wurde die königliche Clemenza (Milde) im Opernhaus zelebriert. Die tödliche Auseinandersetzung Elisabeths mit Maria Stuart ebenso wie Volksaufsände klingen nur von Ferne an. Aus dem Herrschaftsdrama wird ein fast intimes Gefühlsdrama. Im Zentrum steht die Resignation einer alternden Königin, die ihren Geliebten aufgibt und ihm seinen Liebes-Verrat verzeiht. Eine große Oper mit einer idealen Darstellerin, Silvia Dalla Benetta in der Titelrolle. Antonino Fogliani dirigiert, Jochen Schönleber inszeniert im Slowacki Theater in Krakau. Abonnieren Sie den Newsletter des Festivals unter www.rossini-in-wildbad.de