Veranstaltungen auf einen Blick

  • Öffentliche Stadtführung

    • Sa. 16.07.2022 10:30 Uhr - 12:00 Uhr
    • Tourist-Information
    • Tourist-Information

    Historischer Rundgang durch die Stadt mit Besichtigung von geschichtlichen Gebäuden und dem königlichen Kurpark. Während der Tour erfahren Sie spannende Hintergründe und Insider Tipps. Dauer:    1,5 Stunden Preis:   7,00 € / ermäßigt 5,00 € Treffpunkt:   Tourist-Information, König-Karl-Straße 5, 75323 Bad Wildbad Es ist keine Anmeldung erforderlich!

  • Rossini in Wildbad 2022 - Ermione

    • Sa. 16.07.2022 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
    • Trinkhalle Bad Wildbad
    • Touristik Bad Wildbad

    Gioachino Rossini „Ermione“ (1819) „Ermione ist sicher Rossinis modernstes Stück und auch sein radikalstes – eine echte Tragödie!“ - Jochen Schönleber Rossinis Geniestreich von 1819 war sein größter und schmerzlichster Misserfolg. Diese Oper kam zu früh, zu kompromisslos war ihre Tragik. Heute beeindruckt uns diese Geschichte einer Verratenen, die vernichtende Rache sucht, in ihrer atemlosen Konsequenz. In zweieinhalb Stunden ist alles vorbei. Der Quell allen Elends ist der trojanische Krieg, der mitnichten vorüber ist, wenn nach 10 Jahren die Waffen schweigen. Er schafft Sieger und Besiegte, Herren und Sklaven und er bringt Verrohung aller Verhältnisse. Die Oper fordert herausragende Sänger und einen tollen Dirigenten – das ist Musikdirektor Antonino Fogliani, den wir uns dieses Jahr mit den Münchner Opernfestspielen teilen, wo er sage und schreibe vier (!) Opernvorstellungen dirigiert. In der Hauptrolle der Ermione wird Serena Farnocchia singen, welche die dramatische Wucht ihrer Stimme schon im vergangenen Jahr in der Titelrolle der Elisabetta di inghilterra bewiesen hat. Gemeinsam mit ihr wird der Andalusier Moisés Marín in der Rolle des Pirro ein spannendes Debüt abgeben. Nicht zu vergessen: Der überaus beliebte Patrick Kabongo, der sich der äußerst schwierigen Rolle des Orestes annimmt. Inszeniert wird vom Festivalleiter Jochen Schönleber beim Royal Opera Festival in Krakau. Das DeutschlandRadio zeichnet auf und sendet live am 23. Juli. Daraus wird eine NAXOS CD für die Rossini-Gesamtausgabe auf CD/DVD. Ermione          Azione tragica (1819) Dirigent -           Antonino Fogliani Inszenierung und Bühne -       Jochen Schönleber Kostüme -          Cennet Aydogan Philharmonischer Chor Krakau Philharmonisches Orchester Krakau Ermione  -        Serena Farnocchia Pirro -    Moisés Marin Oreste -             Patrick Kabongo Andromaca -   Aurora Faggioli Pilade -            Chuan Wang Fenicio  -          Jusung Gabriel Park* Cleone  -          Mariana Poltorak* Cefisà  -           Katarzyna Guran* Atttalo  -          Bartosz Jankowski* *Stipendiaten der Akademie BelCanto Krakauer Premiere Royal Opera Festival 10. Juli, Bad Wildbader Premiere Trinkhalle 16. Juli, weitere Aufführung 23. Juli mit Live-Übertragung durch das DeutschlandRadio, CD und DVD Produktion.   Ticketbuchung in der Touristik Bad Wildbad oder online über reservix.

  • Rossini in Wildbad 2022 - Rossini & Co.

    • So. 17.07.2022 11:15 Uhr - 13:00 Uhr
    • Königliches Kurtheater
    • Touristik Bad Wildbad

    Rossini & Co. - Die Belcanto-Talente in zwei Matinéen Die überaus beliebten Abschlusskonzerte der Meisterklassen präsentieren die Belcanto-Stars der Zukunft mit Arien und Ensembles. Dieses Jahr sind die Dozenten Filippo Morace (17.7.) und Raúl Giménez (23.7.) bei den Konzerten anwesend. Im Rahmen der Akademie BelCanto werden auch einige Auszeichnungen vergeben. Das Inge-Borkh-Stipendium, ein Förderpreis, der aus dem Nachlass der legendären Sängerin (gest. 2018) und Freundin des Festivals gestiftet wurde, ging 2021 an die amerikanische Sopranistin Meagan Sill und 2022 an die finnische Sägnerin Iida Antola. Beim zweiten Konzert wird der Internationale BelCanto-Preis 2022 verliehen, den schon mancher heute berühmter Sänger nach Hause getragen hat (OlgaPeretyatko, Serena Malfi, Pavol Breslik, Serena Saenz, Diana Haller u.v.a.m.) Im letzten Jahr ging der Preis an Mara Gaudenzi, die mittlerweile an die Accademia della Scala, Milano gewechselt ist. Wer ihn wohl dieses Jahrgewinnen wird? Lassen Sie sich überraschen. Ticketbuchung in der Touristik Bad Wildbad oder online über reservix.

  • Heimat- und Flößermuseum geöffnet

    • So. 17.07.2022 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
    • Bad Wildbad, Calmbach
    • Stadt Bad Wildbad

    Die Flößerei prägte den Charakter des Ortes Calmbach. Im Flößermuseum erinnern bemerkenswerte Exponate an diese Zeiten. Mit Hilfe detailgetreuer Modelle, imposanter Bilddokumente und lebensnaher Figuren werden Sie Zeuge der kulturellen Vergangenheit unserer Schwarzwaldlandschaft. Geöffnet sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr Gruppen auch werktags nach Vereinbarung  

  • Rossini in Wildbad 2022 - Adina

    • So. 17.07.2022 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    • Königliches Kurtheater
    • Touristik Bad Wildbad

    Rossinis einzige Farsa mit Chor von 1818 wurde in Lissabon uraufgeführt –wenn auch aus ungeklärten Gründen erst 1826. Es war ein Privatauftrag, mit dem offenbar ein reicher Mann seine angebetete Sopranistin erfreuen wollte. Leider war der Vertrag ein wenig unscharf formuliert und so lieferte Rossinikeine Ouverture. Zudem blieb in der Mitte eine dramaturgische Lücke, die in Wildbad erstmals durch ein passendes Terzett aus einer Oper von Rossinis Freund Giovanni Pacini gefüllt wird. Es ist die Geschichte, in der sich die Sklavin Adina mit dem längst vergessenen und totgeglaubten Geliebten Selimo konfrontiert sieht, kurz nachdem sie dem Drängen des Kalif nachgegeben hat und ihn aus Dankbarkeit für ihre Rettung heiraten will. Es kommt zum Streit und beinahe zur Vollstreckung des Todesurteils, als der eifersüchtige Kalif in seinem Besitz Adina seine Tochter erkennen muss und sich alle Missverhältnisse auflösen. Adina ringt um Fassung. Die Geschichte lässt an Mozarts Entführung aus dem Serail denken und bietet etliche wunderschöne Situationen für die drei Hauptdarsteller. Neuinszenierung von Jochen Schönleber, Mitarbeit Emmanuel Franco. Es dirigiert Luciano Acocella.„Die beiden Hauptrollen sind musikalisch sehr anspruchsvoll, da sie sehr viel Koloratur haben und weit sind in ihrem Ambitus – das ist eine große Herausforderung! Auch inhaltlich ist es ein schwieriges Stück, das nicht so leicht zu verstehen ist. Es handelt sich um eine Opera semiseria, also keine reine Komödie. Es gibt Komödien-Elemente, die aber sehr stark reduziert wurden und es ist auch nicht so klar, worauf die Oper hinausläuft. "Ich denke, wir haben einen Weg durch dieses Stück gefunden, der uns erlaubt, die Adina spannend zu erzählen.“Jochen Schönleber Farsa semiseria (1818/1826) Dirigent -         Luciano Acocella Inszenierung -              Jochen Schönleber Mitarbeit Regie   -       Emmanuel Franco Kostüme  -       Cennet Aydogan Philharmonischer Chor Krakau Philharmonisches Orchester Krakau Adina  -            Sara Blanch Califo  -            Emmanuel Franco Selimo   -         César Arrieta Mustafà  -       Shi Zong Ali  -      Aaron Godfrey Mayes Erstmals mit dem Terzett von Giovanni Pacini. Moderne EA Krakauer Premiere der Workshop-Fassung Royal Opera Festival 24. Juni, Bad Wildbad Premiere Kurtheater 17. Juli, weitere Aufführungen 22. und 24. Juli Aufzeichnung für NAXOS durch perfect-noise DVD Produktion philo-media Ticketbuchung in der Touristik Bad Wildbad oder online über reservix.