Veranstaltungen auf einen Blick

  • Rossini-Festival 2017: Rossini & Co.

    • So. 09.07.2017
    • 11:15 Uhr - 13:15 Uhr
    • Königl. Kurtheater

    Die Konzerte der Masterclass von Lorenzo Regazzo mit so vielen jungen Talenten sind Kult!

  • Rossini-Festival 2017: L´occasione fa il ladro

    • Sa. 08.07.2017
    • 19:40 Uhr - 21:40 Uhr
    • Königl. Kurtheater

    Ein Koffer wird verwechselt, Identitäten werden ausgetauscht, geraubt, zurückgegeben, eine tolle Komödie und ein Erzkomödiant in der männlichen Hauptrolle – Lorenzo Regazzo und Jochen Schönleber haben sich in Fortsetzung des Zyklus der fünf frühen Farse Rossins vorgenommen, diese Burletta neu und ein bisschen anders zu lesen …

  • Zum Rossini-Festival: I Briganti - Mit Einführung

    • Di. 19.07.2016
    • 19:30 Uhr

    Melodrama von Saverio Mercadante nach Schillers Die Räuber. Die erste assung für eine bald erscheinende DVD wird hier gezeigt I Briganti waren 2012 ein Sensationserfolg mit einer grandiosen Besetzung, darunter vor allem Maxim Mironov, der die mörderische Hauptpartie meisterhaft bewältigte, neben ihm als finsterer Bruder Vittorio Prato, den alten Grafen, der im Kerker verschmachtet, stellte Bruno Praticò berührend dar und die virtuose Partie der Amelia, die von beiden Brüdern begehrt wird, sang Petya Ivanova. Pause mit Pausensekt und -selters! Dauer 1. Akt ca. 8o Minuten 2. Akt ca. 60 Minuten. Mit Einführung durch einen Vertreter des Festivals Die DE 2016 | Regie: Jochen Schönleber | Dirigent Antonino Fogliani | Mit Petia Ivanova, Maxim Mironov, Vittorio Prato, Bruno Praticò | ab 0 Jahren | ca. 140 Minuten | 1 Pause

  • Il Signor Bruschino - Oper im Kino - Mit Einführung

    • So. 19.06.2016
    • 18:00 Uhr

    Begleitend zum Belcanto Opera Festival „Rossini in Wildbad“ Il Signor Bruschino Gioachino Rossinis Einakter ist so grotesk wie human: Sofia will heiraten, doch ausgerechnet den Sohn eines Erzfeinds ihres Vaters. Gaudenzio wird nun eingewickelt, denn Florville gelingt es, die Identität eines Saufbolds zu rauben: Er nennt sich fortan Bruschino jr. Vater Bruschino soll die Trinkschulden seine missratenen Sohns auslösen, doch dabei fliegt die Geschichte beinahe auf, doch Florville treibt die Sache zur vollständigen Absurdität, indem er auch dem Vater glauben machen will, dass er sein Sohn sei. Mit Kniffen schafft man es bis zum Happyend. Mit Einführung durch einen Vertreter des Festivals DE 2016 | Regie: Jochen Schönleber | Dirigent Antonino Fogliani | Bühne: Anton Lukas | Mit Stefania Bonfadelli, Bruno Praticò, Ugo Guagliardo u.a. | ab 0 Jahren | 95 Minuten

  • Rossinis Geburtstag

    • Mo. 29.02.2016
    • 11:00 Uhr
    • Rossinibrunnen oder Forum König-Karls-Bad (bei schlechter Witterung)

    Am 29. Februar 1792, einem Schaltjahr, wird Gioacchino Rossini im italienischen Pesaro geboren. Deshalb wird an diesem Tag auch in Bad Wildbad an Rossinis Geburtstag erinnert: der Kinderchor unter Leitung von Marianne Hiebel singt am Rossini-Denkmal ein Ständchen und die Badefrau Karoline (Lea Ammertal) wird mit einer heiteren, bodenständigen Hommage an den großen Komponisten ihre Premiere haben. Dabei erinnert Karoline an Rossinis Kuraufenthalt im Wildbad des Jahres 1856 und lässt im historischen Bade-Ambiente des König-Karls-Bades die Erinnerung an eine längst vergangene Epoche neu aufleben.