Zum Menü

Wandern auf dem Kaltenbronn

Wandern auf dem Kaltenbronn
Wandern auf dem Kaltenbronn

Die Gemeinden Gernsbach, Enzklösterle und Bad Wildbad bilden gemeinsam das Portal Kaltenbronn. Mit rund 300.000 Besuchern jährlich ist der Kaltenbronn eine touristische Hauptattraktion im Naturpark. Neben einem Infozentrum findet man auf dem Kaltenbronn zahlreiche Wanderwege, Nordic-Walking-Strecken, Erlebniswege, Langlaufloipen und Mountainbikestrecken.

Der Kaltenbronn beherbergt eines der letzten intakten Hochmoorgebiete Mitteleuropas. Die Hochmoore um den Kaltenbronn - mit dem Wildseemoor und dem Holohsee und deren offenen Wasserflächen - bieten eine einzigartige, urwüchsige Landschaft. Die Wälder hier sind ein sehr sensibler Lebensraum für viele seltene Tiere und Pflanzen. Bereits im Jahr 1928 erhielt ein Teil des Wildseemoores einen Schutzstatus als „Banngebiet“.

Im Infozentrum Kaltenbronn - das in einem ehemaligen Jagd- und Rasthaus für diese Zwecke umgebaut wurde - werden Besucher interaktiv und auf sehr anschauliche und unterhaltsame Weise über den Naturpark und dessen Besonderheiten sowie seine Schutzwürdigkeit informiert. Die interaktive Ausstellung bringt dem Besucher die Einzigartigkeit und Schönheit des Gebietes näher und ist besonders auch für Kinder interessant, die hier experimentieren und die Natur spielerisch erfahren können. Anschließend bietet der speziell für Kinder ausgelegte Troll-Pfad Abenteuer in der Natur.