Zum Menü

Blaues Gold, die Heidelbeer-Oma und eine waschechte Prinzessin - Der Heidelbeersommer im Enztal

Am 15. Juli dreht sich in Enzklösterle alles um die Heidelbeere
Am 15. Juli dreht sich in Enzklösterle alles um die Heidelbeere

Bad Wildbad, 11. Mai 2016. Das Enztal feiert vom 15. bis zum 23. Juli 2016 traditionsgemäß sein "Blaues Gold" Während der Heidelbeerwoche genießen die Besucher nicht nur die köstlichen Beeren, sondern können auch in diesem Jahr wieder den Heidelbeer-Führerschein erwerben. Neben Expertenwanderungen, Kochkursen und Plaudereien mit der Heidelbeer-Oma sind der Heidelbeertag, das Heidelbeerfest sowie die offizielle Einweihung des Heidelbeerweg Enzklösterle die Höhepunkte 2016. Alle Aktionen und Veranstaltungen rund um die Heidelbeeren gibt es als praktischen Flyer oder online zum Download.

Den Startschuss für die blaue Woche gibt der Heidelbeertag am 15. Juli 2016 mit der Eröffnung des Heidelbeerwegs. Mit dem Förster geht es bei Heidelbeer- und Erlebniswanderungen über Stock und Stein zu den besten Sammelplätzen. Gäste können hier nicht nur am Wegesrand naschen, sondern erhalten auch spannende Einblicke in die Bedeutung der kleinen gesunden Waldbeere und erfahren obendrein was es mit dem "Zopfen" auf sich hat. Beim Heidelbeerfest am 16. und 17. Juli 2016 hält Heidelbeerprinzessin Hannah I. samt Hofstaat Einzug in die Festhalle in Enzklösterle. Sobald die Krönung der Prinzessin mit der Übergabe der "Reff" als Zeichen ihrer Hoheit vollzogen worden ist, beginnen die offiziellen Feierlichkeiten mit einem Heidelbeermarkt, kulinarischen Köstlichkeiten und viel Musik. Ein buntes Kinderprogramm mit Puppentheater, Ponyreiten, Basteln und Kinderschminken macht auch kleinen Beeren-Fans Spaß.

Gäste, die sich nur zu gerne von der Begeisterung um die kleine blaue Beere anstecken lassen, machen am besten gleich einen Heidelbeer-Führerschein. Für die Praxis heißt es dann ab in die Wälder, um die versteckten Beeren-Plätze zu entdecken. Gemeinsam mit Natur-Pädagogin und Wildkräuter-Expertin Heidemarie Siebler wandern sie auf den Spuren der Heidelbeere oder erkunden zusammen mit dem Schwarzwald-Guide die Natur rund um das Heidelbeerdorf Enzklösterle. Im zweiten Praxisteil werden die Teilnehmer etwa in die Kunst des Backens einer Schwarzwälder Heidelbeer-Sahnetorte eingewiesen oder bestaunen beim kulinarischen Seminar und Show-Cooking mit dem Schweizer Koch Toni Gubser über den vielseitigen Einsatz der Heidelbeere in der würzigen Küche. Bei den Plaudereien mit der Heidelbeer-Oma erfahren die Prüflinge im Theorieteil allerhand Wissenswerte zur blauen Frucht. Schließlich spielt die Heidelbeere bereits seit Jahrhunderten eine wichtige geschichtliche und wirtschaftliche Rolle im Enztal. So wichtig, dass Schulkinder damals bis zu vier Wochen Heidelbeer-Ferien bekamen, um beim Pflücken der Beeren zu helfen.

Für alle Interessierten gibt es vom 15. bis zum 23. Juli 2016 drei "Prüfungszeiträume" mit verschiedenen Angeboten. Drei Übernachtungen mit Frühstück inklusive Heidelbeer-Führerschein sind ab 122 Euro pro Person buchbar.