Zum Menü

"Meisterwerke für Violine" Violinrezital mit Marcel Baluta (Violine) & Natalie Dovbysch (Klavier)

Datum:

So, 29.04.2018

Uhrzeit:

15:30 Uhr

Ort:

Forum König-Karls-Bad
König-Karl-Str. 1
75323 Bad Wildbad

Veranstalter:

Touristik Bad Wildbad GmbH

Es ist schon Tradition, dass Musikdirektor Marcel Baluta ein Violinrezital in Bad Wildbad veranstaltet.

Das Programm in diesem Jahr beginnt mit der Sonate für Violine und Klavier A-Dur KV 305 von Wolfgang Amadeus Mozart. 1778 schrieb Mozart auf seiner Reise nach Mannheim und Paris die Sonaten KV 301-306, die sog.  “Kurfürstinnen-Sonaten”, die sie durch die Widmung an Kurfürstin Elisabeth Auguste von Pfalz-Bayern erhielten. Mozart entwickelt hier einen gleichberechtigten Dialog zwischen Streich- und Tasteninstrument, eine Meisterschaft, mit der er in späteren Werken die Gattung der Violinsonaten zu einem ersten Höhepunkt führte. Zwar ist sie noch zweisätzig aufgebaut, doch schon im  Eröffnungssatz treten Violine und Klavier als gleichberechtigte Partner an.

Es folgt Ludwig van Beethovens Sonate Nr. 2, Op. 12  in A-Dur. Beethoven schrieb insgesamt 10 Violinsonaten, die A-Dur Sonate aus dem Jahr 1798 ist dem Italiener Salieri gewidmet. Der Komponist findet hier schon seine eigene Sonatenform, die manche Konvention hinten sich lässt. Die gesanglichen Linien beider Instrumente bedingen sich gegenseitig. Der melancholische Grundton verflüchtigt sich erst im Finale. Geselliges Musizieren mit eigenen, für Beethoven typischen Akzentuierungen, eine vital drängende Musiksprache.

Johannes Brahms stellt mit seiner Sonate Op. 108 in d-moll (es ist die letzte seiner drei Violinsonaten aus dem Jahre 1887) hohe Ansprüche an die Interpreten. Der Allegro-Satz kündet von großer innerer Unruhe. Das Adagio bringt in lichtem D-Dur einen klaren Kontrast in der Stimmung, hier ist nichts mehr von innerer Erregung spürbar. Im 3. Satz gewinnt wieder die Unruhe das Feld, bis schließlich im 4. Satz die verschiedensten Spannungen zu einer Entladung drängen.

Eintritt: 9,- € / ermäßigt 7,- € - Kassenöffnung: 14.45 Uhr.

 

Eintritt: 9,- € / ermäßigt 7,- € - Kassenöffnung: 14.45 Uhr