Zum Menü

Jüdisches Leben einst und heute. Referent: Joel Berger, Landesrabbiner a. D.

Datum:

Do, 07.06.2018

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Ort:

Forum König-Karls-Bad (VHS-Raum)
König-Karl-Str. 1
75323 Bad Wildbad

Das Judentum ist weder eine Religion noch eine Konfession. Der Begriff „Religion“ als eine Vielzahl unterschiedlicher kultureller Phänomene stammt aus dem christlichen Kontext und stimmt daher mit jüdischen Vorstellungen nicht überein. Ähnlich sieht es mit dem Begriff „Konfession“ aus, der in der Theologie die „Zusammenfassung christlicher Glaubenssätze“ darstellt. Der Grundstein, auf dem das Judentum ruht, ist die Offenbarung am Berg Sinai. Aus dieser Offenbarung lassen sich die Tradition und ihre Aktualisierung in einer ständigen und ununterbrochenen Wechselwirkung verstehen. Die Elemente des integrierenden Bekenntnisses sind das Lehrhaus, die Synagoge, das Studium, der Schabbat und die Feste, die überall nach den gleichen Regeln begangen werden und die Sprache des Kultes und des Studiums, Hebräisch.

Eintritt frei / In Kooperation mit: VHS Calw und der Projektgruppe „Spurensuche jüdischen Lebens in Bad Wildbad“