Zum Menü

„Die Rassler“, Vortrag von Christina Klittich M. A., Kunsthistorikerin

Datum:

Mi, 07.03.2018

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Ort:

Höfen, Rathaus / Kursaal
Wildbader Str. 1
75339 Höfen an der Enz

Im Pforzheimer Landeswaisenhaus wurde 1767 eine Schmuckmanufaktur gegründet. Im Verlauf des 19. Jahrhunderts wandelte sich die rein handwerkliche Herstellung zu einer industriellen Schmuckproduktion. Pforzheim erlebte einen enormen Aufschwung und wurde Goldstadt. Aus den umliegenden Dörfern strömten zigtausende Arbeitskräfte, die Rassler, in die Stadt. Der Name „Rassler“ bezieht sich auf die Geräusche, die die genagelten Schuhe erzeugten. Zunächst kamen die Rassler über weite Strecken zu Fuß zur Arbeit, später verkehrten Pferdefuhrwerke, Eisenbahn und Omnibusse. Von 30 000 Beschäftigten im Jahre 1906 waren etwa 13 000 Pendler vom Land. Die „Goldschmiedsbauern“ hatten in ihren Dörfern zumeist eine kleine Landwirtschaft. Eintritt: 5 €