Zum Menü

Ausstellung: Des Schweizers Kuhbild mit Musik

Der Umzug, Acryl-Leinwand, 90x140cm

Datum:

Sa, 07.10.2017 - Mi, 20.12.2017

Uhrzeit:

15:00 - 16:00 Uhr

Ort:

Projekthaus "Am Lappach wohnen" in Enzklösterle
Aichelberger Weg 4
75337 Enzklösterle

Veranstalter:

Heidelbeer-Haus

Walter Lehmann aus dem schweizerischen Glarus liebt die Kühe, deren Milch, Käse, Joghurt und Schokolade – so sehr, dass er (fast) nur Kühe malt. Walter Lehmann hat sich seit Jahren als der Schweizer Kuhmaler etabliert; er bringt seine Lieblingsviecher in naturalistischer Form mit bunten Farben auf die Leinwand. Ausstellungen waren u.a. in Kuh-Muuh in Barsinghausen bei Hannover, New Delhi, New York, Montreal, Zürich, Wisconsin/USA und natürlich in Glarus.

Walter Lehmann taucht seine Kühe in rot, grün, violett, blau und neuerdings auch schwarz-weiss-gold – nur nicht braun. Neo-expressionistisch könnte man den Stil nennen. Die Expressionisten sind ja auch seine großen Lieblinge. Begleitet werden die Kühe von Sennenhunden, Hühnern und Katzen. Seine gemalten Kühe sind alle behornt. „Wer einer Kuh die Hörner nimmt, nimmt ihr nicht nur den Stolz, sondern weit mehr“, betont der Schweizer Kuhmaler.

Der Künstler malt die Tiere mit viel Detailtreue. Er fotografiert sie dazu und kommt dabei mit den Bauern ins Gespräch. Seine Bilder sind so auch eine Art Hommage an die Bauern. Aber auch Hühner, Katzen, Hunde und viele andere Viecher die den Bauernhof beleben. Ihr Lieblingstier vor Ihrem Lieblingsbaum? kein Problem für den sympathischen Maler.
Seine Acrylbilder malt er auf alten Bodendielen und klassischen Leinwänden. Oft sind die Werke quadratisch, 20x20 cm oder größer, manche wie Serie der Bildergeschichten, auch im Großformat, ca. 130x90 cm.

Ausstellungsdauer: 7.10. bis 20.12.2017, Montag bis Samstag 10 – 16 Uhr und nach Absprache (T 0785 9244018)