Zum Menü

Fußverkehrs-Check 2018: Sichere Wege - sicheres Queren! in Bad Wildbad

Abschlussworkshop des Fußverkehrschecks am 21. Dezember 2018 beleuchtet Problemzonen und zeigt Verbesserungspotenziale auf

Der ruhende und fließende Kraftfahrzeugverkehr standen in jüngster Zeit immer wieder im Fokus der Bad Wildbader Kommunalpolitik. Ursache dafür sind insbesondere die zwangsläufigen Begleiterscheinungen der zunehmenden touristischen Erschließung des Sommerbergs. Lange Autokolonnen, die sich bis Calmbach zurück stauen und parkplatzsuchende Autofahrer sind die Folgen, für welche die Stadtverwaltung kurzfristig zumindest mit weiteren Parkflächen im Bereich Marienruhe Lösungen schaffen will. Doch welchen Stellenwert hat in Bad Wildbad der Fußverkehr? Wo liegen hier die neuralgischen Punkte, Problemsituationen und Interessenskonflikte, aber auch die Möglichkeiten und Chancen im Hinblick auf eine Attraktivitätssteigerung der Stadt? Dies zu beleuchten war Aufgabe und Ziel des mehrstufigen Fußverkehrschecks, der landesweit vom Verkehrsministerium initiiert und gefördert wurde. Bad Wildbad zählte zu neun ausgewählten Kommunen.