Zum Menü

Breitbandausbau in Bad Wildbad

Zu Beginn des Jahres 2019 startet die erste Ausbaustufe des Breitbandausbaus im Stadtgebiet sowie in den Höhenorten. Gemeinsam mit den Eigenbetrieb Breitband des Landratsamts Calw investiert die Stadt Bad Wildbad mit Fördermitteln des Landes insgesamt rund 4 Millionen Euro, um den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt sowie dem ortsansäßigen Gewerbe eine schnelle und zukunftsorientierte Internt-Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Bereits im Laufe des Jahres 2019 sollen die ersten Haushalte und Betriebe einen Anschluss erhalten.

Die Anschlusskosten pro Gebäude stehen noch nicht ganz fest, werden aber zwischen 600 Euro und 1.000 Euro zzgl. MwSt. pro Gebäude betragen (Länge bis 8m von der Straße, pro weiterem Meter kommen ca. 60 Euro hinzu). Damit liegen die Preise deutlich unter den sonst üblichen Erschließungskosten, welche ca. 1.400 Euro pro Gebäude betragen. Zusätzlich wird noch ein glasfasertauglicher Router benötigt. Diese gigabitfähige Glasfaserleitung dürfte den Wert der Immobilie deutlich steigern. Die monatlichen Kosten für den Anschluss betragen im ersten Jahr 20 Euro (zur Abfederung, falls ein bestehender Vertrag nicht gleich gekündigt werden kann), anschließend 40 Euro für den günstigsten Tarif. 

Die Karte zeigt, welche Gebiete in Wildbad und den Stadtteilen mit Glasfaserkabel des nswnetzes versorgt werden. Die nicht markierten Gebiete wurden entweder bereits von der Telekom angebunden (DSL bzw. VDSL) oder müssen noch erschlossen werden.