Zum Menü

Technische Eckdaten der neuen Sommerbergbahn

Die neuen Wagen sind vom Volumen her etwas kleiner als die alten, bieten mehr Komfort und lassen eine flexible Personenflusssteuerung zu. Durch die kleinere Bauweise konnten Kosten gespart werden. Der 'Platzverlust' kann im Bedarfsfall mit einer höheren Geschwindigkeit wettgemacht werden. Im Normalfall soll die Fahrt aber weiterhin mit reduzierter Geschwindigkeit genossen werden können.

  • Fahrbahnlänge 738 m
  • Höhendifferenz 291 m
  • Schienenneigung Tal 20°
  • Schienenneigung Berg 29°
  • Gewicht der Wagen: 12 Tonnen (alt: 12.5 Tonnen)
  • Länge der Wagen: 12.4 Meter (alt: über 13 Meter)
  • Breite der Wagen: 2.6 Meter (alt: ebenso)
  • Höhe der Wagen: 3.4 Meter (alt: 3.2 Meter)
  • Anzahl Abteile: 4 (alt: 6, dafür kleiner) 
  • Fahrgeschwindigkeit 0 - 7 m/s dem jeweiligen Bedarf angepasst (alt 0 - 4 m/s)
  • Wagenkapazität  75 Personen (alt 100 Personen)
  • Förderleistung pro Stunde in einer Richtung  ~ 1.000 Pers./h (alt ~ 700 Pers./h)
  • Personalbestand für Betrieb 1 (alt min. 2)
  • Restlebensdauer (Durchschnittswert)  30 Jahre (alt 10 Monate)
  • Seildurchmesser 40 mm (alt 41 mm)
  • Nennleistung 320 kW (alt 170 kW)