Zum Menü

Bergbahnwagen adé!

Bergbahnwagen adé!
Bergbahnwagen adé!

Zu den spektakulären Schritten bei der Sanierung und Erneuerung der Sommerbergbahn in Bad Wildbad zählt das Abheben der alten Bergbahnwagen von den Schienen und der Abtransport der über 10 t schweren Fahrzeuge.

Dieses Ereignis fand am Mittwoch, 23. Februar 2011, statt. Die beiden Bergbahnwagen standen dicht beieinander auf der Baetznerbrücke in der Baetznerstraße bereit. Von dort wurden sie von einem Kran aus den Schienen gehoben, an Gurten hängend durch die Luft geschwenkt und dann auf Sattelschlepper verladen und in langsamer Fahrt abtransportiert. Mit den „schwebenden“ Bergbahnwagen erhielt der Abschied von den alten Schienenfahrzeugen einen spektakulären Abschluss. Zahlreiche Zuschauer, darunter die Vorschüler aus dem Fröbel- und dem Oberlin-Kindergarten sowie Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a der Wilhelmschule, verfolgten das Geschehen.

Einer der Wagen wurde zum Verschrotten nach Germersheim gefahren, der andere auf einem Grundstück der Stadtwerke in Wildbad zwischengelagert. Dieser Wagen mit der Nummer 1 soll als Denkmal am Stadteingang aufgestellt werden. Der genaue Standort wird in Zusammenarbeit mit der Straßenverkehrsbehörde des Landratsamtes Calw nach einer Ortsbesichtigung festgelegt.