Zum Menü

Großes sinfonisches Waldkonzert

Fr. 23. Juli 2021, 19.30 Uhr Grillplatz Sommerberg**

Rossini hat viele Stücke mit „waldigem“ Klang und Echowirkungen geschrieben und er hat den Wald besungen wie kein anderer. Gemeinsam mit Reto Müller und Musikdirektor Antonino Fogliani haben wir ein Programm entwickelt, das den fernen Klängen im Wald nachforscht.  Gespielt wird:

Einleitung zu Le Nozze di Teti e di Peleo
Jägerszene aus Sigismondo
Einleitung von La donna del lago
Recit et Air de Mathilde Sombre foret aus Guillaume Tell.

Beethovens Pastorale als Schlussstück und nachgeholte Hommage zum Jubiläumsjahr 2020:

Ein Konzert für feine Ohren und mit etwas experimentellem Charakter.

Philharmonischer Chor und Philharmonisches Orchester Krakau werden dirigiert von Alessandro Crudele (Wildbad-Debüt).

Im Rahmen dieses Konzerts erhält der unvergleichliche Stilist Raúl Giménez den Rossini in cima, unseren Ehrenpreis für Verdienste um die Rossini-Pflege. Giménez ist dem Festival seit vielen Jahren verbunden: Hier begann auf unsere Einladung hin seine dritte Karriere als Gesangslehrer, die ihn zwischenzeitlich zu Masterclasses um die ganz Welt führt. Dass er auch noch als Sänger höchst aktiv und erfolgreich ist, zeigen weiterhin umjubelte Auftritte an der Bastille Oper u. a.