Veranstaltungen auf einen Blick

  • Clara Schumann Wochenende: „Clara, eine starke Frau“

    • Fr. 30.08.2024 - So. 01.09.2024
    • Forum König-Karls-Bad Wildbad
    • Touristik Bad Wildbad

    Clara Schumann, geboren als Clara Wieck im Jahr 1819 in Leipzig, war eine herausragende Pianistin und Komponistin des 19. Jahrhunderts. Bereits in jungen Jahren erlangte sie internationale Anerkennung für ihre virtuose Spieltechnik und ihre außergewöhnliche Musikalität. Als spätere Ehefrau des Komponisten Robert Schumann spielte sie eine bedeutende Rolle im musikalischen Leben ihrer Zeit. Im Jahr 1859 kurte Clara Schumann in Wildbad und übte während ihres Aufenthalts auf einem Flügel der angesehenen Stuttgarter Firma Schiedmayer. Diese historische Begegnung wird am Samstagabend, dem 31. August 2024, beim Klavierabend im Rahmen des Clara-Schumann-Wochenendes wiederaufleben. Der historische Schiedmayer-Flügel wird freundlicherweise von der Stiftung Schiedmayer zur Verfügung gestellt. Schirmherrin: Elianne Schiedmayer Programm: Freitag, 19:30 Uhr:    Film "Frühlingssinfonie“ Samstag, 19:30 Uhr: Klavierabend mit Franziska Stadler Sonntag, 11:00 Uhr: Matinée Sonntag, 15:00 Uhr: Clara Schumann Spaziergang Sonntag, 19:30 Uhr:  Film "Frühlingssinfonie“

  • ORNAMENTA 2024

    Eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst in einer Region. Die sich mit Fragen der Zukunft beschäftigt. ORNAMENTA 2024 ist ein regionales Kulturprogramm, das von Juli bis September 2024 in der Region Nordschwarzwald stattfindet und mit thematischen Ausstellungen, Performances und Gemeinschaftsevents begeistern wird. Für drei Monate werden die kommunalen Bezirke der Region durch fünf thematische Nachbarschaften erweitert. Diese neuen Gemeinden - Schmutzige Ecke, Zum Eros, Inhalatorium, Bad Databrunn, und Solartal - greifen Themen auf, welche die Menschen der Region und in Europa gleichermaßen und doch in unterschiedlicher Form betreffen. Die Ausstellungsroute der Ornamenta greift gesellschaftliche Themen auf, welche die Menschen der Region und in Europa gleichermaßen und doch in unterschiedlicher Form betreffen. Von Sonnenschein und sauberer Luft, bis hin zu sozialen Tabus und Technologie, stellt jede Ausstellung einen Ort der Interaktion. Verbringt den kommenden Sommer in der Region bei Kunstverkostungen der Schwarzwälder Kirschtorte, auf der Suche nach Regenbogen-Mythen oder beim Schlendern in einem aphrodisierenden Garten! Geöffnet immer Freitag, Samstag und Sonntag 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr Tagesticket: 10,00 € Wochenendticket: 27,00 € Für mehr Updates rund um die Ornamenta 2024 schauen Sie gerne bei ornamenta2024.eu vorbei!

  • Heinrich del Core: „Jetzt kommts Beschde“

    „Jetzt kommt’s Beschde“ (aus 10 Jahren) Mit dem schwäbischen Charme eines echten Halbitalieners beschreibt Heinrich Del Core in seinem „Best of Programm“ die schönsten und lustigsten Geschichten der letzten 10 Jahre, quasi das „Tüpfelchen auf dem i“. Alltägliche Kuriositäten werden so detailgetreu und so plastisch erzählt, dass man glaubt, selbst dabei gewesen zu sein. Hinreißend komisch und voller Selbstironie trifft er zielsicher den Geschmack des Publikums und zieht es in den Bann seiner eigentlich normalen alltäglichen Geschichten. Sei es über verrutschte Gesichtshälften beim Zahnarzt; romantisch essen gehen im Urlaub ohne die Kinder (eigentlich eine gute Idee); die Begegnung mit einem Dusch WC, oder was mit Männern passiert, wenn die Frau in die Wechseljahre kommt. Und nicht zu vergessen die Auswirkungen, wenn schwäbisch mit der Grammatik kollidiert….und vieles mehr. Alles wird erst durch seine witzige Schilderung zur kuriosen, teils absurden Begebenheit, wenn er dem Publikum mal lauthals lachend, mal leise schmunzelnd, den alltäglichen Irrsinn, den jeder kennt, vor Augen führt. Ein unvergleichlicher Mix aus Situationskomik, Charisma und Sprachwitz. Denn eins ist dem halben Restitaliener Heinrich Del Core wichtig: mit wahren Begebenheiten des Alltags sein Publikum einen ganzen Abend lang bestens zu unterhalten! Da merkt man dann schnell, da steht einer, der für die Bühne geboren ist und der die komödiantische Arbeit von der Pike auf gelernt hat. Tickets: Hier klicken! Tickets: 30 / 25 € + VVK-Gebühr, Abendkasse 35 / 30 €, Ermäßigung € 5.- für Schüler, Studenten, Mitglieder, Rollstuhlfahrer ohne Sitzplatzanspruch halber Preis der 1. Kategorie Hinweis zu den Veranstaltungen: Mit Schwarzwald Plus können Sie die ausgewählten Stücke mit dem Gratis-Stempel besuchen. 

  • Clara Schumann: Kinofilm "Frühlingssinfonie"

    • Fr. 30.08.2024 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
    • KiWi Kino
    • Touristik Bad Wildbad

    Der wohl beeindruckendste Schumann-Film "Frühlingssinfonie", mit Herbert Grönemeyer als Robert Schumann und Nastassja Kinsky in der Rolle von Clara Schumann, wird im KIWI Kino zu sehen sein. Diese Verfilmung des Lebens der berühmten Pianistin und Komponistin verspricht ein bewegendes Erlebnis für Cineasten und Musikliebhaber gleichermaßen.   Eintritt: 8,50 € / mit Gästekarte 7 €

  • Dampflokfahrt im Enztal

    • Sa. 31.08.2024 09:30 Uhr - 16:30 Uhr
    • Bahnstrecke Bad Wildbad - Pforzheim
    • Ulmer Eisenbahnfreunde e.V.

    Die Dampfnostalgie Karlsruhe – eine Sektion der Ulmer Eisenbahnfreunde eV – besucht am 31. August Bad Wildbad. Eingesetzt wird ein historischer Eilzug aus den 30er Jahren und als Zugpferd die noch ältere Dampflok 58 311. Diese ist eine badische G12, gebaut 1921 in Karlsruhe, also 103 Jahre alt, und immer noch rüstig dank des Einsatzes der Vereinsmitglieder. Für das leibliche Wohl wird ein Speisewagen mitgeführt, und für die Fahrräder (Beförderung kostenlos) ein Gepäckwagen. Der Zug verlässt Karlsruhe Hbf um 09:39 und folgt zunächst dem Flüsschen Pfinz auf der Hauptstrecke bis Pforzheim, dann der Enz bis Bad Wildbad. Die Rückfahrt ist für 16:30 geplant. Für Einheimische und Gäste in Bad Wildbad und Umgebung ist vielleicht die Zwischenfahrt interessant: 13:30 ab Bad Wildbad, 14:12 an Pforzheim, zurück 14:43 bis 15:17. Gehalten wird unterwegs jeweils in Calmbach, Neuenbürg und Brötzingen Mitte. Die einfache Fahrt Wildbad - Pforzheim kostet 13 €, hin und zurück 23 €, Kinder (6 - 14 J) etwa die Hälfte. Wer eine gültige Fahrkarte für Regelzüge hat, z B Deutschlandticket, zahlt nur einen Nostalgiezuschlag von 7 € einfach, 12 € hin und zurück. Weitere Fahrpreise und detaillierte Informationen finden Sie auf www.Enztal-Dampfzug.de . Achtung: die angegebenen Fahrzeiten sind noch nicht bestätigt und Änderungen sind jederzeit möglich. Schauen Sie kurz vorher nochmal auf www.Enztal-Dampfzug.de , um nicht enttäuscht zu werden.