Zum Menü

Wer trägt die Kosten einer ambulanten Kur

Bei einer ambulanten Kur (ambulante Vorsorgeleistungen am anerkannten Kurort) kann der Patient Behandlungsort und Unterkunft frei wählen.

  • Die Krankenkasse übernimmt die vollen Kosten der ärztlichen Behandlung und 90 Prozent der Kurmittelkosten.
  • 10% der Kosten für verordnete Kurmittel und 10 Euro pro Verordnung müssen Sie selbst bezahlen.
  • Zu den übrigen Kosten (Unterkunft, Verpflegung, Kurtaxe, Fahrtkosten) kann die Krankenkasse einen pauschalen Zuschuss bis zu höchstens 13,00 EUR pro Tag gewähren.

Wir bieten die Ambulante Qualitätskur in 3 Preiskategorien an. Nachfolgend zeigen wir Ihnen, wie sich die Kosten Ihrer Kur zusammensetzen:

Preiskategorie 3

  • Unterbringung in Ferienwohnungen der Kategorie 2, Gästehäusern, Pensionen
  • Leistungsumfang: 21 Übernachtungen mit Frühstück einschließlich aller verordneten Kurmittel
   
Sie bezahlen bei uns nur 717,- Euro
Sie beantragen einen Zuschuss von 13,00 € pro Tag bei Ihrer Krankenkasse - 273,- Euro
Ihr Eigenanteil für die 3-Wochen-Kur 444,- Euro

Preiskategorie 2

  • Unterbringung in Hotel-Kategorie*** und Ferienhauskategorie 1
  • Leistungsumfang: 21 Übernachtungen mit Frühstück einschließlich aller verordneten Kurmittel
   
Sie bezahlen bei uns nur 885,- Euro
Sie beantragen einen Zuschuss von 13,00 € pro Tag bei Ihrer Krankenkasse - 273,- Euro
Ihr Eigenanteil für die 3-Wochen-Kur 612,- Euro
optional: Zubuchung Halbpension + 294,- Euro

Preiskategorie 1

  • Unterbringung in Hotelkategorie****
  • Leistungsumfang: 21 Übernachtungen mit Frühstück einschließlich aller verordneten Kurmittel
   
Sie bezahlen bei uns nur 1305,- Euro
Sie beantragen einen Zuschuss von 13,00 € pro Tag bei Ihrer Krankenkasse - 273,- Euro
Ihr Eigenanteil für die 3-Wochen-Kur 1032,- Euro
optional: Zubuchung Halbpension + 420,- Euro